Rektor a. D. Michael Riedhammer zum Ehrenbürger ernannt

Die Ehrenbürgerwürde ist die höchste von der Gemeinde zu vergebende Auszeichnung für eine Persönlichkeit, die sich in herausragender Weise um das Wohl oder das Ansehen des Ortes verdient gemacht hat. Der Gemeinderat war in einem einstimmigen Beschluss der Ansicht, dass diese Voraussetzungen bei Herrn Rektor a. D. Michael Riedhammer gegeben sind. Am Freitag, den 21. September 2007 wurde an Herrn Riedhammer bei einem Festakt im Rathaus die Ehrenbürgerwürde verliehen und vom 1. Bürgermeister eine handgeschriebene Urkunde überreicht.

 

Herr Riedhammer ist mittlerweile leider am 28.08.2015 verstorben.

Unsere beiden Fotos zeigen die künstlerisch gestaltete Urkunde und Rektor a. D. Riedhammer sowie den 1. Bürgermeister Albert Rummel bei der Verleihung der Ehrenbürgerwürde im Bürgersaal des Rathauses.

 

Vor allem sein Engagement für verschiedene Vereine zeigt die besondere Beziehung und langjährige Verbundenheit von Herrn Riedhammer zu unserer Gemeinde. In den Jahren 1972 und 1978 fiel die erste und zweite Gebietsreform. Herr Riedhammer hat in der Schule in Graßlfing und als Rektor der Großberger Schule zum sozialen Zusammenhalt der Ortsteile nachhaltig beigetragen. 1966 wurde Herr Riedhammer als Schullehrer an die damalige Volksschule nach Graßlfing versetzt und war zugleich als ehrenamtlicher Gemeindeschreiber in Graßlfing tätig. Von 1968 bis 1972 war er Klassenlehrer an der Volksschule Großberg. Ab Juli 1972 übernahm er kommissarisch die Leitung der Grund- und Hauptschule Großberg, deren Rektor er von 1973 bis 1987 war. Außerdem leitete er von 1978 bis 1999 ehrenamtlich die Außenstelle Großberg der Volkshochschule für den Landkreis Regensburg. 2. Vorsitzender des OGV Großberg und Umgebung war er von 1967 bis 1970 und 1. Vorsitzender von 1970 bis 1983. Heute ist er Ehrenvorsitzender des Vereins. Schriftführer der Feuerwehr Graßlfing war er von 1967 bis 1975. Heute ist er Ehrenvorsitzender der Feuerwehr. Seit 1978 ist Herr Riedhammer aktives Kirchenchormitglied in Ziegetsdorf. Für seine Verdienste wurde ihm am 28.01.1988 vom damaligen Bundespräsidenten Richard v. Weitzäcker der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

 

Erster Gratulant war Seine Heiligkeit, Papst Benedikt XVI., der seit 31.05.1987 Ehrenbürger von Pentling ist. In seinem Schreiben vom 17.09.2007 grüßt der Heilige Vater seinen Ehrenbürgerkollegen und alle Pentling mit den Worten: „Sehr geehrter Herr Bürgermeister! .... darf ich Sie bitten, Herrn Riedhammer meine besten Segenswünsche zu dieser Ehrung zu übermitteln. Dass es nun einen neuen Ehrenbürger in Pentling gibt, ist mir eine Freude. Im Geist nehme ich an dem festlichen Akt teil, der am 21. September erfolgen wird.

Viele herzliche Grüße an Sie und an alle Pentlinger.

Ihr

Benedikt XVI.“

Zurück