Aktuelles: Februar 2019

Trinkwasserqualität

2019-02-14 13:30 von Robert Griesbeck

Alle Werte bestens !

Betrifft alle Haushalte der Trinkwasserversorgung Pentling

in den Ortsteilen Pentling, Großberg, Hölkering, Weichslmühle, Fohlenhof, Kohlenschacht

 

Zwischenstand am 14.02.2019

Das Ergebnis der fünften Laborprobe liegt vor, auch bei dieser Untersuchung wurden keine coliformen Keime gemessen.

 

Zwischenstand am 31.01.2019

Die vierte Beprobung in Folge fiel positiv aus, es wurden keine coliformen Keime gemessen. Die kommenden Labormessungen sind 14tägig geplant. Das Gesundheitsamt mit der Hygieneaufsicht arbeitet eng mit der Gemeindeverwaltung zusammen und bestätigte in der gestrigen gemeinsamen Sitzung, die getroffenen Maßnahmen um die Verunreinigungen zu beseitigen seien zielführend und exakt abgestimmt.

 

Zwischenstand am 25.01.2019

 

Auch die dritte Labormessung fiel positiv aus, es wurden keine coliformen Keime gemessen.  

 

 

Zwischenstand am 18.01.2019

 

Die Chlorierung des Trinkwassers in Pentling, Großberg und Hölkering wurde am 02. Januar 2019 eingestellt. Die ersten beiden Laboruntersuchung wiesen keinerlei Keime auf. Die nächsten Beprobungen müssen abgewartet werden. Zusätzlich werden weitere bauliche Maßnahmen im Wasserturm durchgeführt um eine Verkeimung in Zukunft ausschließen zu können.

 

 

Zwischenstand am 11.01.2019

Das erste Laborergebnis fiel positiv aus, es wurden keine coliformen Keime gemessen. Insgesamt sind vier Messungen erforderlich um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten.

 

Zwischenstand am 03.01.2019

Die Ergebnisse der Labormessungen werden in der zweiten Januarwoche erwartet. Dementsprechend kann über weitere Maßnahmen entschieden werden.

 

Zwischenstand am 17.12.2018

Die Chlorierung wird am 02.01.2019 abgeschaltet. Leider ist dies vorher nicht möglich, da zwischen den Feiertagen kein Labor für Probenahmen zur Verfügung steht. Anschließend werden wir die Werte veröffentlichen.

 

Zwischenstand am 22.11.2018

Am Wasserturm werden Teile ausgewechselt und Filter eingebaut. Alles sind Sonderanfertigungen, die bereits bestellt sind. Der Einbau erfolgt noch vor Weihnachten. Nach Abschluss der Arbeiten wird der Hochbehälter nochmals gereinigt. Bis dahin muss gechlort werden.  Anschl. wird die Chlorierung abgeschaltet und die Wasserqualität erneut überprüft. Zusätzlich sind weitere Maßnahmen in Planung.

 

Osterfahrt Arbeitskreis Jugend

2019-02-13 09:24 von Birgit Runge

Der Arbeitskreis Jugend lädt ein zur Osterfahrt in die Tropfsteinhöhle Schulerloch und zur Sommerrodelbahn AltmühlBOB in Riedenburg

  • Datum: 15.04.2019
  • Uhrzeit: 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Treffpunkt: Feuerwehr Pentling
  • Kosten: 25 Euro
  • Alter: 8-14 Jahre
  • Mindest-Teilnehmerzahl:15

 

Anmeldung und Informationen in der Gemeinde Pentling bei Herrn Maier, Zimmer-Nr. E07

Tel.-Nr. 0941/92082-16. Telefonische Platzreservierung möglich!

Für eine bessere Planung bitte schnell anmelden/vormerken lassen. 

Gemeinderatssitzung am 21.02.2019

2019-02-13 08:56 von Birgit Runge

Am Donnerstag 21.02.2019, findet um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Pentling, Am Rathaus 5, eine öffentliche Gemeinderatssitzung mit folgenden Tagesordnungspunkten statt.

 

 

  1. Beratung und Beschlussfassung über den Haushaltsplan 2019 (Verwaltungs- und Vermögenshaushalt, Haushaltssatzung, Finanzplan, Stellenplan)
  2. Information zum Bau eines Kunstrasenplatzes am Sportzentrum
  3. Information zu aktuellen Themen
  4. Bekanntgabe von Bauvorhaben

 

Pressemitteilung Rodungsarbeiten

2019-02-11 11:09 von Birgit Runge

Pressemitteilung:

 

Ausbau der B16 bei Großberg und Verlegung der Tankstelle;

Beginn der Rodungsarbeiten

 

Der Bund beabsichtigt, die Bundesstraße 16 zwischen Regensburg und Bad Abbach um eine Spur auszubauen. Im Zuge des Ausbaus wird für Großberg und Graßlfing Lärmschutz entlang der Bundesstraße geschaffen. Hierfür ist der durchgängige Ausbau der Bundesstraße von der Brücke bei Großberg bis zur Gemeindegrenze Bad Abbach erforderlich. Um diesen 3-spurigen Ausbau durchführen zu können, ist die Verlegung der bei Graßlfing vorhandenen Tankstelle unerlässlich. Als neuer Standort ist der bisherige Rastplatz an der Westseite der B16 vorgesehen. Die Gemeinde Pentling führt derzeit das Bauleitplanverfahren durch.

 

Bereits im Februar werden durch das Staatliche Bauamt Regensburg Rodungsarbeiten am neuen Standort der Tankstelle durchgeführt. Die Arbeiten wurden mit der Unteren Naturschutzbehörde und der Gemeinde Pentling abgestimmt.

 

 

Verwaltungsangestellte/r gesucht

2019-02-06 10:57 von Robert Griesbeck

Verwaltungsangestellte/r (m/w/d) gesucht

 

Die Gemeinde Pentling (6.800 Einwohner), sucht zum nächstmöglichen Termin für das Rathaus eine/n Verwaltungsangestellte/n (m/w/d) mit einer Arbeitszeit von 20 Wochenstunden für den Bereich soziale Angelegenheiten mit Nachbarschaftshilfe und Willkommenskreis, Gewerbeamt, Veranstaltungen.

 

Ihre Qualifikation:

  • Ausbildung als Verwaltungsangestellte/r mit Fachprüfung I (VFA-K)
  • oder kaufmännische Ausbildung

 

Wir bieten:

  • interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet
  • Bezahlung nach TVöD, leistungsgerechte Einstufung
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Leistungsentgelt
  • Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • Parkplatz am Rathaus

 

Falls Sie Interesse an dieser Stelle haben sollten, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen schriftlich oder per mail bis spätestens 01.03.2019 an die Gemeinde Pentling, Personalamt, Am Rathaus 5, 93080 Pentling (robert.griesbeck@pentling.de). Bitte senden Sie alle Unterlagen nur als PDF. Für Fragen steht Ihnen Herr Robert Griesbeck (Tel.: 0941/92082-13) zur Verfügung.

 

 

Zertifizierung zur Informationssicherheit

2019-02-06 09:11 von Birgit Runge

wert

Gemeinde Pentling erhält Zertifizierung zur Informationssicherheit

 

Die Gemeinde Pentling erhält, neben der Gemeinde Wenzenbach, als erste Kommune im Landkreis Regensburg eine Zertifizierung zur Informationssicherheit.

Frau Bürgermeisterin Wilhelm nahm die entsprechende Urkunde aus den Händen von Auditorin Fr. Roeb-Vollmer von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH), Frankfurt am Main, entgegen. „Mit diesem Zertifikat wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern zeigen, dass ihre Daten bei uns sicher und gut aufgehoben sind. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen verantwortungsvoll und sensibel damit um. Es freut mich dies hiermit belegen zu können“, erklärte Frau Wilhelm.

Die Gemeinde Pentling hat in die Daten und IT-Sicherheit investiert um die Daten der Bürgerinnen und Bürger noch besser schützen zu können. Sie implementierte nun zusätzlich ein Informations-Sicherheits-Managementsystem. Zur Umsetzung kam dabei das ISIS 12 Verfahren, dessen Leitlinie in 12 Schritten entwickelt und gestaltet wurde. Mit dieser Leitlinie ist man nun in einem ständigen Prozess, welcher die Informationssicherheit jährlich evaluiert.

Die Informationssicherheit umfasst sowohl die IT-Sicherheit, als auch den Umgang mit Informationen im Allgemeinen in Bezug auf die notwendige Umsetzung des Datenschutzes nach der neuen DSGVO. Die Mitarbeiter werden regelmäßig hierfür geschult.

Unterstützt durch Herrn Ralf Turban von der Firma „Mein-Datenschutzberater“ aus Karlshuld wurde das Projekt federführend von Herrn Robert Hirschberger (Realsteuerstelle Regensburg), sowie Herrn Christoph Limmer (Gemeinde Pentling) durchgeführt. Herr Hirschberger fungiert nun als Informationssicherheitsbeauftragter der Kommune. Im Rathaus selbst übernimmt Herr Limmer die Aufgabe des Informationssicherheitskoordinators.

Am 17.01.2019 fand nun durch die Auditorin Fr. Roeb-Vollmer die Zertifizierung statt. Dabei wurde das Rathaus einen Tag lang auf „Herz und Nieren“ erfolgreich geprüft und schlussendlich mit dem Prädikat ausgestattet.

Der Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V. aus Regensburg stellt für die Einführung des ISIS 12 Verfahrens Fördermittel in Höhe von 50% der Kosten zur Verfügung.