Abwasserpumpstation Hölkering

2010-07-29 14:30 von Robert Griesbeck

Das Bauprogramm der Gemeinde sieht für dieses Jahr auch die Erneuerung der Abwasserpumpstation Hölkering vor. Den Auftrag für die Errichtung des neuen Bauwerkes und für die erforderlichen Leitungen hat die Fa. Mader aus Bischofsmais erhalten. Die Kosten liegen bei rund 210.000 €. Den Auftrag für die maschinen- und elektrotechnische Ausrüstung hat die Fa. WILO-EMU aus Roth erhalten (Kosten: 50.000 €). Die Arbeiten können damit günstiger ausgeführt werden, als ursprünglich geschätzt. Bis zur Fertigstellung der neuen Pumpstation bleibt die bisherige weiterhin in Betrieb. Die neue Pumpstation wird weiter südlich von Hölkering beim bestehenden Regenrückhaltebecken errichtet.

Zurück