Aus dem Gemeinderat berichtet

2011-05-27 11:37 von Robert Griesbeck

Die Fa. Stahl plant in Großberg die Errichtung einer weiteren Montagehalle westlich des vorhandenen Betriebes. Das geplante Gebäude soll eine Länge von 60,74 m, eine Breite von 30,74 m und eine Firsthöhe von 7,81 m haben. Der Gemeinderat unterstützt die Erweiterungspläne der Fa. Stahl und hat keine Einwände gegen den Neubau der geplanten Montagehalle. Das gemeindliche Einvernehmen wurde ohne Auflagen erteilt und der Bauantrag an das Landratsamt weitergeleitet.

 

 

Vodafone D2 plant die Umrüstung der vorhandenen Mobilfunkanlagen am Wasserturm auf die neue LTE-Technik. Der Gemeinderat hat dem Abschluss eines neuen Mietvertrages mit einer Laufzeit von 10 Jahren zugestimmt. Die Versorgung mit mobilem Internet in Pentling verbessert sich nach der technischen Umrüstung erheblich.

 

 

Nach einer eingehenden Diskussion hat der Gemeinderat beschlossen, die derzeitige provisorische Verkehrsinsel am Weichslmühlweg ersatzlos zu entfernen.

 

 

Die Kinderkrippe ist fertiggestellt und eingeweiht. Ende Mai hat die Gemeinde den ersten Teil des staatlichen Zuschusses in Höhe von 275.000 € erhalten. Der Restbetrag von 121.700 € wird erst nach Prüfung des Verwendungsnachweises und Abrechnung der Baumaßnahme ausbezahlt. Auf die Gemeinde entfallen voraussichtlich Kosten von 150.000 € für die Schaffung der 36 Krippenplätze im Haus Benedikt des Internationalen Bundes.

 

 

Die Gemeinde beschafft in diesem Jahr Ausrüstungsgegenstände, Verbrauchsmaterialien und persönliche Schutzausrüstung für die sieben Feuerwehren im Werte von über 26.000 €.

Zurück