Breitbandausbau geplant

2013-02-22 07:52 von Robert Griesbeck

Seit dem 01.12.2012 wird der Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen zur Verbesserung der DSL-Versorgung durch das neue Bayer. Förderprogramm bezuschusst. Das neue Förderprogramm ist erheblich kommunalfreundlicher gestaltet als die alte Förderung. Ziel des neuen Förderprogramms ist es, entscheidende Impulse für den bayernweiten Ausbau von modellhaften Hochgeschwindigkeitsversorgungen mit einer Mindestbandbreite von 50 Mbit/s zu geben. Dabei wird das Ziel einer flächendeckenden Versorgung mit VDSL angestrebt (mindestens 30 Mbit/s). Die Gemeinde Pentling kann mit einem Fördersatz von 40 % oder maximal 500.000 € rechnen.

 

Um die Breitbandversorgung in der Gemeinde zu verbessern, wurde am 31. Januar vom Gemeinderat die Fa. IK-T aus Regensburg mit der Planungsunterstützung der Gemeinde zur Herstellung einer leistungsfähigen Breitbandversorgung beauftragt.

 

Das neue Förderprogramm bürdet den Gemeinden ein umfangreiches Verfahren auf, um überhaupt eine Förderung erhalten zu können. Hierzu benötigt die Gemeinde fachtechnische Unterstützung. Die Fa. IK-T wird der Gemeinde somit für das kommende Förderverfahren mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Der neue Haushaltsplan sieht insgesamt Mittel in Höhe von 760.000 € und den Ausbau der Breitbandversorgung in den nächsten Jahren vor. Mit der sogenannten FTTC-Technik (Fibre to the Curb) sollen die bestehenden Kabelverzeiger an ein Glasfaserkabel angeschlossen werden.  Über die einzelnen Planungsschritte werden wir Sie ausführlich informieren.

Zurück