Haushalt verabschiedet

2013-02-22 07:54 von Robert Griesbeck

Der Verwaltungshaushalt steigt gegenüber dem Vorjahr um 6,3 % auf 8.255.100 €. Die Zuführung zum Vermögenshaushalt beträgt 1.453.900 €. Der Vermögenshaushalt schließt mit 2.635.000 €. Zusätzlich stehen aber noch Haushaltsreste aus dem Vorjahr in Höhe von 1.594.000 € für Baumaßnahmen zur Verfügung. Der Gesamthaushalt liegt bei 11.402.800 € (Vorjahr: 10.890.100 €). Unter Berücksichtigung der laufenden Tilgung wird die Pro-Kopf-Verschuldung zum Jahresende 2013 bei 412 € je Einwohner liegen. Das Kassenkreditvolumen liegt unverändert bei 1 Mio. €. Aus heutiger Sicht wird es nicht notwendig sein, von dieser Ermächtigung Gebrauch zu machen. Die Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer werden nicht verändert.

Alle vom Gemeinderat in das Bauprogramm aufgenommenen Maßnahmen wurden im Haushalt berücksichtigt und können ohne Neuverschuldung verwirklicht werden. Lediglich die Baumaßnahme in der Hauptstraße wurde auf das Jahr 2014 verschoben. Ursache hierfür ist die Brückenbaumaßnahme über die Autobahn. Darüber haben wir bereits berichtet.

Die Beschlussfassung über den Haushalt erfolgte in der Gemeinderatssitzung am 21. Februar. Einen ausführlichen Bericht finden sie in der nächsten Ausgabe des Mitteilungsblattes.

Zurück