Versammlungs-Protokolle:

Sitzung vom 17.09.2015

2015-10-23 09:36 von Robert Griesbeck

Sitzung vom 17.09.2015

10. Sitzung

 

Niederschrift

 

 

 

über die:

 

öffentliche / nichtöffentliche Sitzung

des:

Gemeinderates

Sitzungsnummer:

10/2015

Sitzungstag:

17.09.2015

Sitzungsort:

Pentling, Rathaus

 

Vorsitzender:

Barbara Wilhelm, 1. Bürgermeisterin

Schriftführer:

Robert Griesbeck

 

Anwesend waren:

 

Eder Josef, Eisvogel Alois, Geiselhöringer Franz, Gruschka Theodor, Dr. Hartl Christian, Haubner Wilhelm, Hopfensperger Sebastian, Kohlmeier Anette, Knittl Franz, Knittl Johannes, Kreil Franz, Neumüller Jürgen, Resch Frank, Sadler Gerhard, Schiller Franz, Skorianz Erwin, Prof. Dr. Weigert Johann, Weigt Bruno

 

Entschuldigt abwesend waren:

Paul Carmen, Zink Herbert

 

Anwesende Ortssprecher:

Andreas Lehner

 

Alle Mitglieder waren ordnungsgemäß geladen, mehr als die Hälfte der Mitglieder war anwesend;

die Beschlussfähigkeit war damit hergestellt.

 

 

 

 

Vorsitzender:

Schriftführer

 

 

 

 

B. Wilhelm

1. Bürgermeisterin

 

 

 

 

R. Griesbeck

 

 

 

10.1    Öffentlicher Teil:

 

10.1.1   Neubau von 7 Mehrfamilienwohnhäusern mit Tiefgarage in Pentling, Am Rathaus, Baugebiet Breitwiesen II

 

Das Bauvorhaben wurde ausführlich von einem Vertreter des Bauherrn erläutert und die Pläne vorgestellt. Das Bauvorhaben entspricht den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Breitwiesen II“. Gegen die Errichtung von 7 Mehrfamilienwohnhäusern mit insgesamt 75 Wohnungen und einer Tiefgarage mit 80 Stellplätzen bestehen von der Gemeinde keine Einwendungen. Weitere 19 Stellplätze stehen im Freien für Bewohner und Besucher zur Verfügung. Das gemeindliche Einvernehmen zu diesem Bauvorhaben wird erteilt. Für den Bauherrn erfolgt der Hinweis, dass Erschließungsbeiträge nach BauGB und Herstellungsbeiträge für Kanal und Wasser zu entrichten sind.

 

Abstimmungsergebnis: 19 gegen 0 Stimmen

 

 

10.1.2   Bauvoranfrage zur Errichtung von 2 Mehrfamilienhäusern mit jeweils 7 Wohnungen und Carports an der Regensburger Straße

 

Auf dem Grundstück Fl.Nr. 362/2 der Gemarkung Hohengebraching sollen direkt an der Regensburger Straße 2 Mehrfamilienwohnhäuser mit jeweils 7 Wohneinheiten und Carports errichtet werden. Die Erschließung ist gesichert. Aus Sicht der Gemeinde bestehen keine Einwände gegen dieses Bauvorhaben. Das gemeindliche Einvernehmen zu dieser Bauvoranfrage wird erteilt. Für den Bauherrn erfolgt der Hinweis, dass Herstellungsbeiträge für Kanal und Wasser zu entrichten sind.

 

Abstimmungsergebnis: 19 gegen 0 Stimmen

 

 

10.1.3   Errichtung einer Lichtwerbeanlage am Warenhaus in der Hölkeringer Straße

 

Gegen die Errichtung einer Lichtwerbeanlage auf der Ostseite des Gebäudes bestehen aus Sicht der Gemeinde keine Einwendungen. Das gemeindliche Einvernehmen wird erteilt.

 

Abstimmungsergebnis: 17 gegen 2 Stimmen

 

 

10.1.4   Information zur Sanierung des Mehrzweckgebäudes

 

Die Nutzungsänderung wurde vom Landratsamt genehmigt. Im Turnraum und im Gruppenraum des KG müssen zweite Fluchtwege geschaffen werden. Im Rahmen der Sanierung ist geplant die Verglasung, die Türen, die Bodenbeläge, die Leuchtmittel, die Sanitäranlagen und die Heizungsanlage zu erneuern. Der Turnraum soll durch Einbau von zusätzlichen Fenstern heller gestaltet werden. Das Gebäude soll außen und innen einen neuen Anstrich erhalten und auch für eine multimediale Nutzung vorbereitet werden (Leinwand, Lautsprecheranlage, Internetzugang). Der Zugang soll barrierefrei gestaltet und ein Behinderten-WC eingebaut werden. Die Duschen sollen bis auf 2 rückgebaut und von der Heizung getrennt werden. Die Elektroverteilung im Flur des KG ist dort nicht mehr zulässig. Die Verwaltung schlägt deshalb vor einen Fachplaner für Elektro, Heizung und Sanitär zu beauftragen damit bedarfsgerechte Lösungen gefunden werden können. Außerdem soll die Sanierung in 2 Bauabschnitte aufgeteilt werden (Mehrzweckgebäude und Apotheke) damit keine weitere Zeit verloren geht. Zuerst soll das Mehrzweckgebäude saniert werden, da dies vordringlich ist. Anschließend sollen die notwendigen Arbeiten im Bereich der Apotheke durchgeführt werden, da dort noch vieles zu klären ist.

 

Der Gemeinderat beauftragt des Büro Melzl aus Pentling mit der Fachplanung für Elektro, Heizung und Sanitär im Rahmen der Sanierung des Mehrzweckgebäudes. Bevor Arbeiten ausgeschrieben oder vergeben werden, ist dem Gemeinderat eine detaillierte Kostenschätzung mit den vorgesehenen Arbeiten und geplanten Veränderungen am Gebäude zur weiteren Beschlussfassung vorzulegen. Die Planer sollen auch energiesparende Alternativen vorschlagen.

 

Abstimmungsergebnis: 19 gegen 0 Stimmen

 

 

10.1.5   Information zu aktuellen Themen

 

Planungsausschuss

Die nächste Sitzung findet am Montag, den 28. September statt. Der Planungsausschuss wird sich mit den Kindergartengebühren und mit Ehrungen und Auszeichnungen befassen.

 

Bürgerversammlungen

Die Bürgerversammlungen beginnen in diesem Jahr schon im September. Nächste Woche finden die Bürgerversammlungen in Neudorf und Seedorf statt.

 

Ohne Beschlussfassung

 

 

10.1.6   Bekanntgabe von Bauvorhaben

 

Von der Verwaltung wurde das Einvernehmen zu folgenden Bauvorhaben erteilt:

-       Nutzungsänderung von Wohnräumen im Dachgeschoss zu Gewerberäumen an der Hohengebrachinger Straße

-       Nutzungsänderung von Kellerräumen in Wohnraum, Godimstraße

-       Bauvoranfrage, Wohnhausanbau und Dachgeschossausbau an der Regensburger Straße

 

Ohne Beschlussfassung

Zurück